Diemedienwg’s Weblog


BloGwochen und danach… by cloemi
Februar 15, 2009, 11:23 pm
Filed under: Probleme des Alltags, Schule & Studium

blogwochen1Hagen und Sören haben schon ordentlich vorgelegt. Zeit also für den dritten Mitbewohner, auch mal seinen Ketchup dazu zu geben.

Ich gehe dabei mal wieder mit guten Beispiel voran, denn BloGwochen ist das eine – aber was kommt nach den putzigen Vorlesungen und ausschweifenden Mittweidaer Nächten?! Wer nicht asketisch in der sächsischen Provinz zurück bleibt, um an der oberflächlichen tiefschürfenden BA zu pinseln, hängt seine Haus 4 Karte an den Nagel und zieht in die weite Welt hinaus/raus aus Sachsen.

Praktikum ist das Stichwort und hat viele 06er Medienstudenten in den letzten Wochen zu Nomaden der Landstraße werden lassen. Weiterlesen

Advertisements


Wie komm ich zu WLAN in den Semesterferien? by soescha
Februar 10, 2009, 9:17 pm
Filed under: Probleme des Alltags

Eine schreckliche Entdeckung plagte mich letzte Woche, als ich mitbekommen habe, dass mein Internetspender und Routerbesitzer aus der Wohnung unter mir in die Ferien gegangen ist. Sein Router hat sich aufgehangen und kann sich nicht mehr mit meinem Repeater ( ->) verbinden. Das Problem lag auf der Hand: ich konnte nicht mehr im Internet surfen. Kein ICQ. Kein Twitter. Kein Skype. Kein Facebook. Kein MySpace. Kein StudiVZ. Kein medien-mittweida.de. Nichts.

Was also tun? Weiterlesen



Dank dem Innere-Uhr-Steller by theincrediblehagen
Oktober 18, 2008, 11:13 am
Filed under: (Halb-)Weisheiten, Probleme des Alltags, Schule & Studium

Es gibt so ein paar Wunder, die ich wohl nie verstehen werde. Wir alle werden sie wohl nie verstehen. In vielen Fällen sind es Wunder des menschlichen Kerpers. Da sitzt oder steht man da und fragt sich. Man fragt sich wirklich was dass soll. Unerklärlich und aus heiterem Himmel: Kopfschmerzen, da ein Krampf, hier ein Wehwechen und auf einmal blutet sogar der kleine Finger. Jetzt wissen wir aufgeklärten und modernen Menschen der Jetztzeit ja das viele dieser Phänomene rein psychischer Natur und Herrkunft sind: Stress, Arbeitswut, Langeweile, Unachtsamkeit, Tagtraum,… Weiterlesen



Kaputt! by theincrediblehagen
September 27, 2008, 2:43 pm
Filed under: Probleme des Alltags

Nachdem unser von Sören gespendeter DK Digital DVD-Player seit einiger Zeit den Geist nahezu völlig aufgegeben hat, traf dann gestern auch unseren geliebten RFT! Beim „Hellboy“ gucken wurde das schlagartig immer schwächer und erlosch während ein sirrendes Fiepen auftauchte. Kurz darauf roch es auch ein wenig eingenartig verschmorrt. Als Manager der schon mal was mit Technik zu tun hatte resümiere ich: Da ist wohl was durchgeschmorrt, Kondensator wahrscheinlich. Weiterlesen



Esst mehr Karftoffeln! by theincrediblehagen
September 26, 2008, 2:40 pm
Filed under: Probleme des Alltags

Leute, ich sags immer wieder! Das gibts auch nur im Kaufland Mittweida: Knallharte Angebote und Schnäppchen zum selberbauen. Köstlich. Wenn ihr euch beeilt bekommte ihr sie noch: Das Netz festkochende Kartoffeln, 2,5 kg, nur diese Tage für 2,29€!!!

Gesehen übrigens gestern Abend.

TiH



Kennt man seine Mitbewohner!? by theincrediblehagen
September 11, 2008, 2:32 pm
Filed under: Probleme des Alltags, Webwelt
Cloemi alias Shawn Hogan

Cloemi alias Shawn Hogan

Da lebt man auf lange Zeit mit seinem lieben Freund, Mitstudenten und somit Quasi-Lebenspartner Tür an Tür in einer WG und dann findet man eines Tages ganz zufällig raus, dass er ein Doppelleben führt. Oder zumindest eine zweite Identität pflegt. Mindestens aber sich im Internet engagierter betüchtigt als vermutet:

Cloemi alias Shawn Hogan ist wohl schon seit vier Jahren erfolgreicher Tester bei Softonic. Einer Internetseite für kostenlose und sichere Softwaredownloads. In fast 2700 Berichten beurteilt und bewertet er offenbar Software um sie für suchende Netzmenschen zu testen und zu empfehlen oder auch nicht. Weiterlesen



Zurück by theincrediblehagen
September 9, 2008, 1:19 pm
Filed under: Probleme des Alltags, Schule & Studium

Ja endlich ist es wieder so weit und ich kann voller Stolz verkünden: Ich bin zurück!

Diese Tage erlebe ich seit langem mal wieder dieses Gefühl des ultimativen Stresses (8-10 Stunden Tagesauslastung auf 100-150%). Nachdem ich genau das in letzter Zeit immer geschickt abgewerht und größtenteils umgangen habe, geht es endlich wieder los! Ja endlich! Den ich versinke in Arbeit und Projekten und ich finde es geil. Endlich wieder dieses schwimmen in Mitten eines großen Meeres, wo man kein Ufer sieht und nur ab und an ein Stück Treibgut vorbeischwimmt an dem man sich kurz zum Luftholen festhält. Bis dann ja immer irgendwann alles vorbei ist… Weiterlesen