Diemedienwg’s Weblog


Log.-Buch! by theincrediblehagen
März 31, 2008, 6:59 pm
Filed under: (Halb-)Weisheiten, Intellektuelles

Den Sofi-Post hab nicht zu ende geschrieben.

Weil ich keine Zeit, also keine Lust (Insider!?) hatte in der letzten Woche.

Diesen Post schreibe ich weil es ab und an, so einmal im Quartal, dringend sein muss. Dass ich mich auskotze. So richtig. Sonst wäre ich schon lange erstickt. An der ganzen Scheisse, die einen tagtäglich umgibt, einem das Leben schwer macht und zugleich aufregend gestaltet.

Ich will nicht immer Aufregung. Und ich will nicht verarscht werden. Ich will nicht müssen, nicht immer, sondern wollen! Ich will bloggen, weil ich mich auskotzen, mitteilen, kommunizieren will. Ich will nicht bloggen müssen. Weiterlesen



Bloging Bulgaria #15 – bulgarische Subkulturen – Musik Teil2 by theincrediblehagen
März 27, 2008, 11:14 am
Filed under: Bloging Bulgaria

Nach mittlerweile 3 Konzertbesuchen in Bulgarien trau ich mir nun auch endlich diesen Eintrag zu 😛 Nicht besonders umfangreich, okay, aber ihr könnt ja kommentieren und kritisieren, wems zu polemisch oder populistisch ist^^

Eigentlich ist alles was Rockmusik ist in Bulgarien schon Subkultur. So hört man auch irgendwie kaum bulgarische Rockmusik. Im Radio zum Besispiel spielt man, wenn überhaupt dann die klassischen englischen bzw. englisch-sprachigen Hits ala Modern Talking oder Queen. Auf der anderen Seite scheint es nahezu keinen in Bulgarien zu geben, der Rammstein nicht kennt. Klassisch eben, die kennt man ÜBERALL auf der Welt 😉

https://i1.wp.com/www.thefastlife.org/wp-content/uploads/2007/04/mel.jpg

Weiterlesen



Bloging Bulgaria #14 – Trip to Sofia Teil 1 by theincrediblehagen
März 26, 2008, 8:36 pm
Filed under: Bloging Bulgaria, Globetrotting

Das letzte Wochende bin ich mal raus aus der Kleinstadt hier und mit Anna nach Sofia gefahren. Da gabs echt wieder ne Menge neue interessante, spannende und natürlich lustige sowie typisch bulgarische Dinge zu erleben. Der Bericht nun hier:

Los gings bei besten Wetter am Samstag Mittag um 12 Uhr. Wir sind mit dem Bus nach Gabrovo gefahren. Wie schon beschrieben ist das ja hier kein Problem und für 15 Leva (7,5€) ist man in 2,5 Stunden da. Dort haben wir als erstes ne Unterkunft gesucht, wo wir die Nacht verbringen. Mir war das ganze ja recht gleich, denn ich hab ja schon nahezu überall geschlafen, insofern wär ein Bett ganz gut, aber ich brauch kein Sterne-Hotel… Gefunden hatten wir das Zimmer dann via Anzeige in ner „Zeitung“ aka Anzeigeblatt: 12Leva (6€) pro Person und Nacht, Bad gabs wohl auch. Weiterlesen



Die Stadt und ihre verlorenen Kinder… by cloemi
März 22, 2008, 3:55 pm
Filed under: (Halb-)Weisheiten | Schlagwörter: , , , ,

Ostern steht an und ich weile mal wieder in der Heimat. Nachdem am Donnerstagabend die Chemiefabrik in Dresden unsicher gemacht wurde, ging es gestern mit noch einem Kumpel im Gepäck von der Landeshauptstadt gen polnische Grenze. Weiterlesen



Bloging Bulgaria #13 – Bulgarisch: Zwischenstand nach 4 Wochen by theincrediblehagen
März 21, 2008, 5:18 pm
Filed under: Bloging Bulgaria

Gestern war es soweit und ich habe mein erstes bulgarisches Diktat geschrieben. Diesen Anlass möchte ich nutzen um euch einen kurzen Zwischenstand meiner bislang erlangten Fähigkeiten geben.

Also Problem ist ja in erster Linie gewesen, dass ich bei null, wenn nicht sogar weniger gestartet bin. Trotz regionaler Abstammung bin ich des Sorbischen nicht mächtig und hatte (leider) auch kein russisch während meiner Schulzeit.

Bulgarisch ist nun ne ganz andere Welt, also auch sprachlich. Angefangen beim kyrillischen Alphabet, welches mich immer wieder vor allem beim lesen verwirrt: warum ist „p“ den „r“ und „d“ ist „g“ !? Hätte man sich ja wenigstens was ganz neues/anderes überlegen können…pffff. Problem ist nämlich das man bulgarisch liest wie man schreibt und umgedreht… Also ne weitere wesentliche Umstellung, zu deutsch englich und anderen germanischen Sprachen. Weiterlesen



lange Weile und kein bock mehr auf grau… by theincrediblehagen
März 21, 2008, 12:56 pm
Filed under: Intellektuelles, Probleme des Alltags

dann blättert doch einfach paar colorflips 😉

danke an the_ppel für den tüp^^

edit: für noch mehr lange Weile:  Phun

p.s.: also mir gehts jetzt besser! und nein, ich hab eigentlichgenug zu tun… #ablenkung2.0

TiH



Bloging Bulgaria #12 – Supermärkte & einkaufen in Bulgarien by theincrediblehagen
März 18, 2008, 1:34 pm
Filed under: Bloging Bulgaria

supermarkt.jpgEs ist nun mal keine Selbstverständlichkeit, das man seine Schusswaffen nicht mit zum einkaufen nimmt. Während im ordentlichen Deutschland ganz oben immer durchgestrichene Eistüten, Pommes und Hunde auf derartigen Türen kleben (könnte ja was dreckig werden und so…) sieht man klar, das es in Bulgarien noch ums nackte Überleben geht. Nicht auszudenken, wenn man da mal an den falschen gerät, wenn man sich grad die letzte Staude Bananen schnappt.^^

Im Allgemeinen gibts viele Produkte, vor allem in großen Supermärkten, ähnlich unsere. So tauchen auch häufig viele bekannt, internationale Marken, wie Müller, Schwartau, Ehrmann, etc. auf. Gespickt natürlich mit traditionellen und typischen bulgarischen Produkten: viel Brot, Käse (überweigend Ziegenkäse oder eben weißer Käse, circa 1253 Sorten), Luteniza, Oliven, Jogurt, etc… Weiterlesen



LiVeBlog: Webradio Nummer1 by diemedienwg
März 17, 2008, 4:05 pm
Filed under: (Halb-)Weisheiten, MedienWG Warentest, Paddy und Feterei

Heute abends wird livegblogt und ihr seid alle herzlichst eingeladen aktiv dabei zu sein!

  • 20:23 noch ist alles ruhig, den gitty ist noch on air…sie erzählt, dass sie auch noch was im ofen hat…hähchenschenkel, dazu läuftMatthew Santows „Superstar.“ Hagen geht erstmal duschen…
  • oO, was ist da los? Genesungswünsche…Ja man hörts: Gitty spricht durch die Nase, aber könnte auch die natürliche Stimme sein,würd mich(TiH) nicht wundern…
  • 21:35 Michelle „kleine Prinzessin“ läuft und die ersten sind im Chat! schön, das ihr dabei seid!!!
  • 21:36 „…na wer meldest sich denn da über msn…“ boar isch krisch plague!
  • 21:46 wir sind zu dritt. fantastisch, ich lach mir schon mal nen ast!!! es gibt immer noch hähnschenschenkel, wer welche will soll vorbei kommen…hmm, alles karl, das hätteste wohl gern^^
  • 21:53 ich(TiH) spiel mal noch ne runde carom mit z, aber ich weiss jetzt schon, das wird ein absolut fantastischer abend! freu mich schon auf fly angel!!!
  • 21:56 Zitat von A.C. (name geändert) „das ist der schlimmste chat aller zeiten„…ehm ja!
  • 22:02 Zitat von A.Z. (name geändert) „…boahr die hat son weichen kecks…
  • 22:27 offiezielle Pause
  • 23:23 OMG – jetzt ist auch noch der kleine Kobold am Start…DJ Pumuckel in da House. Er spielt live aus Hiden DJ D.O.C. mit „Entspannungstherapie“…da rollen sich ja einem die Fußnägel hoch, was hat der schrutz bitte mit Entspannung zu tun…
  • zum Glück iss bald DJ Fly ANgel am Start, mit besterer Mucke
  • 23:58 pünktlich gehts los Weiterlesen


Mit DJ Fly Angel durch die Nacht by diemedienwg
März 17, 2008, 12:46 pm
Filed under: MedienWG Warentest

germannightsound_djflyangel.jpg

Dem einen oder anderen ist es villeicht schon aufgefallen, wir haben hier ja auch ne SpezialrubrikMedienWG Warentest.“ Heute bekommt ihr von uns ne brandheiße WG-Empfehlung wortwörtlich um die Ohren, die uns letzte Nacht ne Menge Spassss bereitete. Wir hoffen, wir können euch ebenfalls dafür begeistern, damit wir alle zukünftignoch mehr davon haben! 😉 Weiterlesen



Coca Cola BlÄk – neuer Buchstabe für ein „neues Getränk“ by theincrediblehagen
März 16, 2008, 10:34 pm
Filed under: Bloging Bulgaria, Marketing & So, MedienWG Warentest

Hab ich gestern in einem Café in Sevlievo/Bulgarien entdeckt und kannte ich vorher noch gar nicht: Coca Cola Bläk, also Cola mit Kaffeeextrakt.

Nach kurzer Recherche dann die Ernüchterung: Weiterlesen



Bloging Bulgaria #11 – bulgarischer Discobesuch – Musik Teil 1 by theincrediblehagen
März 16, 2008, 7:31 pm
Filed under: Bloging Bulgaria, MedienWG Warentest

Da ich Freitag das erste Mal in einer bulgarischen Disco war, möchte ich euch natürlich an diesem Erlebnis teilhaben lassen. Vorab noch paar Worte zur populären Musik in Bulgarien: Im Gegensatz zu Deutschland hört man hier kaum Rock/Pop-Musik im Radio. Auch sind große bekannte Grupen wie Slibermond, Die Ärzte oder Phudys hier nicht wirklich bekannt. Wenn man Rock musik hört, ist diese zumeist englisch und einer der klassischen Radiohits, die wir auch tagtäglich vorgedudelt bekommen.

So gibt es in Bulgarien eigentlich nur nur House/Techno/Minimal also elektronische Musik und Chalga. Ersteres ist vor allem bei Jugendlichen sehr beliebt und unterscheidet sich lediglich durch die größere Beliebtheit und Bekanntheit von deutscher Housemusik. So hört und mag eigentlich jeder Jugendliche diese Musik, Rockmusik hingegen wirklich nur sehr enige, also an sich eine Subkultur.

Chalga ist jetzt eine sehr spezielle und streitbare Musikrichtung. Man liebt sie oder hasst sie. Ich persönlich finds ziemlich zum kotzen. Aber es gibt paar Hits, die weniger dudelig daher kommen und eher volkstümlich klingen. Zu denen lässt es sich echt gut feiern und so kommt man an den hier auch unmöglich vorbei! Allgemein lässt sich die Musik mit deutschem Schlager bzw. Volksmusik vergleichen. Sehr dümmliche Texte mit eigenartigen, monotonen Synthesizer-Beats. Mehr dazu hier-sehr lustig.

Am Freitag wollt ich das ganze dann mal live erleben und bin mit Yusuf und einem Freund von ihm, den ich zwar schon mehrfach getroffen habe, aber mir seinen Namen einfach nicht merken kann, zuerst auf ein Bier in ein Café gegangen und danach in die Disco. Weiterlesen



Du sollst Skinheads nicht mit Nazis verwechseln! by theincrediblehagen
März 11, 2008, 3:38 pm
Filed under: (Halb-)Weisheiten, Intellektuelles, Probleme des Alltags

Heute via MySpace-Bulletin auf dieses Video aufmerksam gemacht wurden.

Danke an Zivilcourage (Concerts & Booking)!

Inhaltlich nicht gerade schön, aber unstreicht eine wichtige Aussage, die man den Leuten täglich ins Hirn rammen muss, die meinten sie wüssten bescheid (sowohl dieBeteiligten/Betroffenen als die dumme graue Masse. Deshalb poste ich das auch hier, weils doch sehr sarkastisch ist, aber ehrlich und true. Also merkts euch EIN FÜR ALLE MAL:

SKINHEADS SIND KEINE NAZIS, UND NAZIS SIND ERST RECHT KEINE SKINHEADS!!!

TiH



Die Bestellung des neuen Mitbewohners by soescha
März 11, 2008, 1:14 am
Filed under: Probleme des Alltags

Da Clemens und Ich langsam zu zweit echt abkacken, haben wir überlegt einen neuen Mitbewohner zu bestellen. Eine sogenannte „Real Doll“ könnte da Abhilfe schaffen. Sie redet allerdings nicht ganz soviel wie das H-Gen.

Schaut her:

http://www.myfunlink.to/lovestory-harald-und-ramona_7526.html

Sören



Bloging Bulgaria #10 – „shkembe chorba“ bulgarisches Essen-Teil 2 by theincrediblehagen
März 10, 2008, 7:11 pm
Filed under: Bloging Bulgaria

So eben bin ich zurück vom Abendbrot. Heute wurde nämlich außer Haus gespeist, in einer kleinen typisch bulgarischen Kneipe nur 5 Minuten bergabwärts vom Wohnheim. Eingeladen hatte mich Nikolai. Er erzählte mir vor ein paar Tagen von einer sehr typischen Suppe, die man in Deutschland nur in erlesen türkischen Speisestätten bekommt, hier aber überall. Da war klar, das ich das mal probieren muss.

Niko, Martin & Slavi (v.l.)

(Niko: WoW-Zocker, trotzdem sehr sympatisch^^ spricht gut englisch / Martin: sieht nur hier bissl böse aus! kann auch englisch… / Slavi: lustiger Typ, trinkt 1l Rakia und geht dann schlafen – kein Problem) Weiterlesen



Bloging Bulgaria #09 – In die Zukunft geschaut by theincrediblehagen
März 8, 2008, 1:08 am
Filed under: (Halb-)Weisheiten, Bloging Bulgaria, Intellektuelles

Heut Abend war ich mit meinem Tutor Yusuf unterwegs. Seine crazy Girls beherrschen die High-End-Variente des Tarot perfekt und haben da mal für mich die Karten gelegt. Dabei ging es sowohl um die Zukunft von mir gewählten Personen (Freunde, Bekannten, etc.) also um meine eigene. In diesem Fall, gabs folgendes Ergebnis:

  • Nadja: ist weit weg. Und sie geht in ein anderes Land.
  • Jule: bekommt Geld
  • Hotschi: hat/findet seine großeLiebe
  • Sören: trauert um eine Liebe, die er nicht bekommt…
  • Meine beruflichen Wünsche erfüllen sich genauso wenig wie die persönlichen…
  • Diese Woche finde ich viele neue Freunde.
  • Dieses Jahr finde ich ein Mädchen mit dunklem Haar und blauen Augen.

so, wisster bescheid 😉

Hier nun mal die kurze Erklärung, wie dieses Spiel in etwa funktioniert: Weiterlesen



„WEB 2punktthefuck0“ sein und trotzdem den Pimmel sehen by theincrediblehagen
März 6, 2008, 10:15 am
Filed under: (Halb-)Weisheiten, Intellektuelles, Probleme des Alltags

Eine kleine aber recht interessante Auseinandersetzung hatte ich heute morgen mit meinem guten Freund Z via Twitter. Ausgangspunkt ist die missliche Lage, das ich gestern morgen mein Netvibes zu Netvibes Ginger geupdated habe.

Das Problem an der Sache ist nur, dass ich es bis jetzt nicht nutzen kann. Ich liebe Netvibes, weil ich Ordnung und Übersicht liebe und vor allen Dingen Zeitmanagment. Was ich hasse ist warten und zusätzliches sinnloses „rumklicken.“ Das macht man schließlich eh schon genug, wenn wieder wichtigeres ansteht. 😉

Nun ist alles was ich habe diese nette Nachricht „The migration is being processed and can take up to 24 hours. You will receive an email as soon as it is complete.“ Bis jetzt kam allerdings keine Mail und naja ich besuche keine der sonst üblichen Seiten und bissl angepisst. Nicht in erster Linie weil mir etwas fehlt sondern viel mehr weil das ganze für mich sehr unverständlich und alles andere als wöäb zwonull ist. Weiterlesen



Das moderne Leben… by theincrediblehagen
März 5, 2008, 1:57 pm
Filed under: Intellektuelles, MedienWG Warentest, Probleme des Alltags

…ist einfach schön! Dank Luft-Internet, wie ich es gerne nenne, und tragbren Computersytemen in A4 oder A3-Größe ist es ja heute kein Problem mal einfach über eine Entfernung von knapp 2000km zusammen Mittag zu essen. Einfach Rechna aufn Tisch, Webcam an und los geskype[d].

So konnte ich heute mit Ex-Hausschabe Zöri und Apfelmussprinzesschen Judi gemeinsam speisen. Sehr schön, wenn man weiss, das die Freunde einem heutzutage jederzeit ganz nah sein können Also nicht nur in Körper und Geist, sondern auch vor einem, auf dem heiss geliebten Bildschirm!

Das moderne Leben: Ich liebe es!

TiH 



Ein kurzer Ruf…. by soescha
März 3, 2008, 9:38 pm
Filed under: Probleme des Alltags

… aus der Küche: „Haaaaaagen!“ … Clemens und ich schauen auf die verschlossene Tür. Es ist der erste Tag des neuen Semesters ohne unseren Dritten. Wir schauen uns beide an. Ein kurzes, eingebungsvolles „Mhhh“ verlässt gleichzeitig unseren Mund. In unsere Hand ein Holsten Export, was diese Woche bei Kaufland für 44Cent im Angebot ist. Wir nehmen einen würdevollen Schluck in Andacht an Hagen. Anschließend zurück in unsere Zimmer.

Adieu bester Freund, der nun den bulgarischen Nationalismus feiert.

Sören



Bloging Bulgaria #08 – Trip to Shipka/Nationalfeiertag by theincrediblehagen
März 3, 2008, 7:09 pm
Filed under: Bloging Bulgaria, MedienWG Warentest

Eigentlich hatte ich heute frei. Aber ich war heute lieber mal national 😛 Klingt komisch-ist es auch. Aber die Bulgaren begingen heute ihren Nationalfeiertag und erinnerten an die Befreiung Bulgariens vom osmanischen Joch. Hintergrund ist der Russisch-Türkische Krieg 1877/78, der mit dem Frieden von San Stefano am 03.03.1878 beendet wurde. In Shipka traffen beide Heere mehrmals in blutigen Schlachten aufeinandner. Im bulgarischen Nationalbewusstsein ist die Schlacht um den Schipkapass tief verankert, da sie darin den entscheidenden Kampf für die Befreiung Bulgariens von den Osmanen sehen. So viel zur Geschichte, den Rest findet ihr bei einschlägigen Online-Enzyklopädien.

Nun wissen die meisten ja sicher, dass mich derartige nationale Feierlichkeiten nicht sonderlich anheben und ich sowas ja eher ablehne. Gut in Bulgarien feiern die Menschen ja wenigstens noch ihre Befreiung und erste Unabhängigkeit. Und was feiern wir in Deutschland an unserem nationalen Feiertag!? Toll ne Wiedervereinigung, die nur zu Stande kam, weil man Deutschland geteilt hat. Zu recht, wie wir wissen.

Nun gut, ich bin ja hier Gast und interessiere mich auch für Geschichte und Kultur dieses Landes, so stand es außer Frage, dass ich mir das Treiben heute mal gebe und mit vielen Bulgaren ihren heiligen Wallfahrtort Shipka aufsuche. Eingeladen dazu hat mich meine Bulgarisch-Lehrerin und Anna, meine russische Mitschülerin quasi.
Also nix mit ausschlafen zum Feiertag: 8.45Uhr sollte der Bus fahren. Weiterlesen



Bloging Bulgaria #07 – мартеница=Marteniza by theincrediblehagen
März 1, 2008, 1:18 pm
Filed under: Bloging Bulgaria

Tree-Martenitsa.jpgHeute möchte ich euch von einem sehr beliebten Brauch berichten, der bereits über Jahrhunderte in Bulgaren gepflegt wird. Der Name stammt vom bulgarischen Namen für den Monat März: март (sprich: Mart). Im wesentlichen geht es um das gegenseitige Beschenken von Martenizi, das sind kleine rot-weißen Anhänger oder schlichte Armbänder aus Stoff bzw. Wolle so wie sie Wolfgang Petri früher immer in hunderttausenden getragen hat (sogenannte „Freundschaftsbänder“). Weiterlesen