Diemedienwg’s Weblog


Log.-Buch! by theincrediblehagen
März 31, 2008, 6:59 pm
Filed under: (Halb-)Weisheiten, Intellektuelles

Den Sofi-Post hab nicht zu ende geschrieben.

Weil ich keine Zeit, also keine Lust (Insider!?) hatte in der letzten Woche.

Diesen Post schreibe ich weil es ab und an, so einmal im Quartal, dringend sein muss. Dass ich mich auskotze. So richtig. Sonst wäre ich schon lange erstickt. An der ganzen Scheisse, die einen tagtäglich umgibt, einem das Leben schwer macht und zugleich aufregend gestaltet.

Ich will nicht immer Aufregung. Und ich will nicht verarscht werden. Ich will nicht müssen, nicht immer, sondern wollen! Ich will bloggen, weil ich mich auskotzen, mitteilen, kommunizieren will. Ich will nicht bloggen müssen. Weiterlesen



Bloging Bulgaria #15 – bulgarische Subkulturen – Musik Teil2 by theincrediblehagen
März 27, 2008, 11:14 am
Filed under: Bloging Bulgaria

Nach mittlerweile 3 Konzertbesuchen in Bulgarien trau ich mir nun auch endlich diesen Eintrag zu 😛 Nicht besonders umfangreich, okay, aber ihr könnt ja kommentieren und kritisieren, wems zu polemisch oder populistisch ist^^

Eigentlich ist alles was Rockmusik ist in Bulgarien schon Subkultur. So hört man auch irgendwie kaum bulgarische Rockmusik. Im Radio zum Besispiel spielt man, wenn überhaupt dann die klassischen englischen bzw. englisch-sprachigen Hits ala Modern Talking oder Queen. Auf der anderen Seite scheint es nahezu keinen in Bulgarien zu geben, der Rammstein nicht kennt. Klassisch eben, die kennt man ÜBERALL auf der Welt 😉

https://i0.wp.com/www.thefastlife.org/wp-content/uploads/2007/04/mel.jpg

Weiterlesen



Bloging Bulgaria #14 – Trip to Sofia Teil 1 by theincrediblehagen
März 26, 2008, 8:36 pm
Filed under: Bloging Bulgaria, Globetrotting

Das letzte Wochende bin ich mal raus aus der Kleinstadt hier und mit Anna nach Sofia gefahren. Da gabs echt wieder ne Menge neue interessante, spannende und natürlich lustige sowie typisch bulgarische Dinge zu erleben. Der Bericht nun hier:

Los gings bei besten Wetter am Samstag Mittag um 12 Uhr. Wir sind mit dem Bus nach Gabrovo gefahren. Wie schon beschrieben ist das ja hier kein Problem und für 15 Leva (7,5€) ist man in 2,5 Stunden da. Dort haben wir als erstes ne Unterkunft gesucht, wo wir die Nacht verbringen. Mir war das ganze ja recht gleich, denn ich hab ja schon nahezu überall geschlafen, insofern wär ein Bett ganz gut, aber ich brauch kein Sterne-Hotel… Gefunden hatten wir das Zimmer dann via Anzeige in ner „Zeitung“ aka Anzeigeblatt: 12Leva (6€) pro Person und Nacht, Bad gabs wohl auch. Weiterlesen



Die Stadt und ihre verlorenen Kinder… by cloemi
März 22, 2008, 3:55 pm
Filed under: (Halb-)Weisheiten | Schlagwörter: , , , ,

Ostern steht an und ich weile mal wieder in der Heimat. Nachdem am Donnerstagabend die Chemiefabrik in Dresden unsicher gemacht wurde, ging es gestern mit noch einem Kumpel im Gepäck von der Landeshauptstadt gen polnische Grenze. Weiterlesen



Bloging Bulgaria #13 – Bulgarisch: Zwischenstand nach 4 Wochen by theincrediblehagen
März 21, 2008, 5:18 pm
Filed under: Bloging Bulgaria

Gestern war es soweit und ich habe mein erstes bulgarisches Diktat geschrieben. Diesen Anlass möchte ich nutzen um euch einen kurzen Zwischenstand meiner bislang erlangten Fähigkeiten geben.

Also Problem ist ja in erster Linie gewesen, dass ich bei null, wenn nicht sogar weniger gestartet bin. Trotz regionaler Abstammung bin ich des Sorbischen nicht mächtig und hatte (leider) auch kein russisch während meiner Schulzeit.

Bulgarisch ist nun ne ganz andere Welt, also auch sprachlich. Angefangen beim kyrillischen Alphabet, welches mich immer wieder vor allem beim lesen verwirrt: warum ist „p“ den „r“ und „d“ ist „g“ !? Hätte man sich ja wenigstens was ganz neues/anderes überlegen können…pffff. Problem ist nämlich das man bulgarisch liest wie man schreibt und umgedreht… Also ne weitere wesentliche Umstellung, zu deutsch englich und anderen germanischen Sprachen. Weiterlesen



lange Weile und kein bock mehr auf grau… by theincrediblehagen
März 21, 2008, 12:56 pm
Filed under: Intellektuelles, Probleme des Alltags

dann blättert doch einfach paar colorflips 😉

danke an the_ppel für den tüp^^

edit: für noch mehr lange Weile:  Phun

p.s.: also mir gehts jetzt besser! und nein, ich hab eigentlichgenug zu tun… #ablenkung2.0

TiH



Bloging Bulgaria #12 – Supermärkte & einkaufen in Bulgarien by theincrediblehagen
März 18, 2008, 1:34 pm
Filed under: Bloging Bulgaria

supermarkt.jpgEs ist nun mal keine Selbstverständlichkeit, das man seine Schusswaffen nicht mit zum einkaufen nimmt. Während im ordentlichen Deutschland ganz oben immer durchgestrichene Eistüten, Pommes und Hunde auf derartigen Türen kleben (könnte ja was dreckig werden und so…) sieht man klar, das es in Bulgarien noch ums nackte Überleben geht. Nicht auszudenken, wenn man da mal an den falschen gerät, wenn man sich grad die letzte Staude Bananen schnappt.^^

Im Allgemeinen gibts viele Produkte, vor allem in großen Supermärkten, ähnlich unsere. So tauchen auch häufig viele bekannt, internationale Marken, wie Müller, Schwartau, Ehrmann, etc. auf. Gespickt natürlich mit traditionellen und typischen bulgarischen Produkten: viel Brot, Käse (überweigend Ziegenkäse oder eben weißer Käse, circa 1253 Sorten), Luteniza, Oliven, Jogurt, etc… Weiterlesen