Diemedienwg’s Weblog


Die Sache mit den Hörnern. by theincrediblehagen
Juli 14, 2009, 6:33 pm
Filed under: (Halb-)Weisheiten, Intellektuelles

Eine Sache die mich persönlich wohl nie ganz in Ruhe lassen wird und mich gleichzeitig immer mal in tiefste Abgründe stürzen lässt wie meine vollste Bewunderung verdient ist das Grübeln bzw. Denken und Zerdenken bestimmter Dinge.

Eigentlich schließt dieser Post nahtlos an den gestrigen an. Den eigentlich geht es im Leben ja immer nur ums Machen. Wer ständig macht und guckt und schaut, der bekommt nicht nur mehr mit und mehr Chancen im Leben, nein dem fällt das Glück und die Leichtigkeit auch viel leichter zu und er schafft und erreicht mehr. Denn so wie man mit den Dingen umgeht entscheidet sich nun mal ob man aktiv handelt oder sich passiv leiten lässt. Das geht oft einher mit Hilflosigkeit, die schnell mal in Verzweiflung enden kann. Oder mehr Schlimmeres.

Jeder kann, wenn er will. (Luis Trenker am Felsen)

Jeder kann, wenn er will. (Luis Trenker am Felsen)

Weiterlesen



Im Anfang war die Tat! by theincrediblehagen
Juli 13, 2009, 12:32 pm
Filed under: Bachelorierung, Intellektuelles | Schlagwörter: , , , ,
Quelle: http://www.blueconomy.biz

Lets Go!

Gerade gefunden in einer Quelle zum Thema „Medienkonvergenz und Subjektbildung„, es sofort als super befunden und deshalb direkt unter der Kategorie Intellektuelles geblogt.

Geschrieben steht: „Im Anfang war das Wort!“
Hier stock’ ich schon! Wer hilft mir weiter fort?
Ich kann das Wort so hoch unmöglich schätzen,
Ich muss es anders übersetzen,
Wenn ich vom Geiste recht erleuchtet bin.
Geschrieben steht: Im Anfang war der Sinn.
Bedenke wohl die erste Zeile,
Daß deine Feder sich nicht übereile!
Ist es der Sinn, der alles wirkt und schafft?
Es sollte stehn: Im Anfang war die Kraft!
Doch auch indem ich dieses niederschreibe,
Schon warnt mich was, daß ich dabei nicht bleibe.
Mir hilft der Geist! auf einmal seh’ ich Rat
Und schreibe getrost: Im Anfang war die Tat!
(Goethe in Faust I, Verse 1224-1237, Hervorh. im Original) Weiterlesen



Rosige Zukunftsaussichten by cloemi
November 8, 2008, 9:50 pm
Filed under: (Halb-)Weisheiten, Intellektuelles, Schule & Studium

Da ich zuletzt im August beim Friseur war und dadurch meine Haare nun schon eine gewisse Länge erreicht haben, verbringe ich immer mehr Zeit mit meinem Haartrockner. Dabei ist mir zuletzt diese interessante Beschriftung erstmals aufgefallen.fonWahnsinn wie ungemein breitgefächert doch unser zukünftiges Arbeitsfeld ist. Irgendwas wird man also mit diesem Medienstudium schon anfangen können.

Clemens



Das moderne Internet verständlich veranschaulicht by theincrediblehagen
Juni 6, 2008, 12:21 pm
Filed under: Intellektuelles, Webwelt

Wer immer noch nicht so ganz verstanden hat, wie Social Media denn nun eigentlich funktioniert, der findet in diesem Video eine nette und einfache Veranschaulichung in Form von: Eiscreme. Ja genau! Passend zum Sommer also. Erstellt wurde dieses Video von Commoncraft. Die haben mit Hilfe von Schere, Stein Filzstift, Papier auch schon andere Web2.0 Erfindungen wie Blogs, RSS-Feeds oder Twitter anschaulich erklärt.

Ich hab das Ganze übrigens bei den ContentExperten via Magix-Internetwegweiser gefunden.

Die HQ-Version einmal mehr bei Vimeo!

TiH



Metamorphose by theincrediblehagen
Mai 15, 2008, 9:22 am
Filed under: Bloging Bulgaria, Intellektuelles, Probleme des Alltags

Ja, es ist ruhig hier geworden. Auch ich habe in letzter Zeit nicht wirklich die Motivation etwas niederzuschreiben. Zurzeit befinde ich mich nämlich in einer sehr wichtigen Phase meines Lebens. Geradezu revolutionär sind die Umstellungen. Eine Metamorphose der ultimativen Art.

Zum größten Teil besteht diese aus vermehrten analogen oder offlinen Aktivitäten. Die Sonne scheint endlich auch wieder in Bulgarien mit voller Kraft, in Gabrovo ist grad Karneval (ja, Karneval!…oder viel mehr „Bierfest“ oder Festwoche der Stadt, die am Samstag ihren Höhepunkt in einem Karnevalsumzug findet…Tradition oder so) und für mich heisst das: Sitzen und reden und Geselligkeit mit den Bulgaren.

In diesem Zusammenhang schaffe ich es endlich mal meinen Lebens- und Biorhythmus umzustellen. Weiterlesen



Omage an Helge & warum die Youtube-Kommentar-Funktion abgeschalten werden muss by theincrediblehagen
Mai 11, 2008, 1:47 pm
Filed under: Film & Fernsehen, Intellektuelles, Kultur Pur

Heute möchte ich an einen der GRÖßTEN, wenn nicht sogar den GRÖßTEN deutschen „Comedian“ erinnern. Bei dem Wort Comedian muss man allerdings nicht gerecht wird. Die ganzen, wie Pilze aus dem Boden schießenden, neumodischen und pseudolustigen „Witzeerzähler“ stellt er nämlich alle Mal in den Schatten!

Helge Schneider

Er ist mehr als ein Künstler! Er polarisiert. Man liebt ihn oder hast ihn. Nur Menschen mit Verstand können seine Witze, Geschichten, Parodien, skuriellen Wortakrobatiken verstehen. Er ist Genie, spielt zahlreiche Instrument, schrieb Musical, zahlreiche Bücher (u.a. Krimis) und drehte mehrere Filme, spielte in vielen verschiedenen Formationen, machte den Jazz zu etwas Besonderem und wirkt seit über 30 Jahren als Kunstschaffender.

Seine Bühnenshows sind legendär. Nicht zuletzt, weil der Großteil von Schneiders Schaffen die Improvisation ausmacht. Er hat Charakter und Stolz, ist seine eigene Marke, die er selbst verkauft, weil er sich nicht verkaufen möchte. Weshalb er sich immer wieder Showbiss zurück zog und sein eigenes Wirken stets selbstkritisch betrachtet.

Geliebt-Gehasst Weiterlesen



Warum ich nicht mehr schlafe… by soescha
April 16, 2008, 1:35 am
Filed under: Intellektuelles, Schule & Studium

Die ganze AlternaStyle Familie ist im Moment dabei den Launch von unserem von nun an – kommerziellen – Projekt vorzubereiten. Da zum Glück die Kommunikation zwischen Bulgarien, Wohnheim I und II und Leipzig perfekt funktioniert, ist das Online-Teamleading perfekt möglich. Da wir untereinander sowieso größtenteils via Skype / Twitter und ICQ kommunizieren bestätigt es mir mal wieder, dass wir genau in der richtigen Zeit leben. Vielen Dank an die Herren, die uns das möglich gemacht haben.

Diese Woche ist eh total verrückt. Neben dem ganzen administrativen Zeug rund um die Seite, musste ich ausgerechnet bis letzte Nacht meinen Film „Vom Himmel.“ für die Endabmischung im Tonstudio in Leipzig vorbereiten. Dazu kommen noch einige Compostingsachen in der Post-Pro. Nebenbei nochn bisschen was Essen und der Tag ist im Arsch.

Auf meinem Bildschirm siehts im Moment so aus:

Schön bunt was? oO

Achja studieren muss ich ja auch noch…und nicht zu vergessen: HOCHSCHULPROJEKTE.

*bibber* bei dem Wort hebts einen schon ausm Sessel.

So genug davon.

Sören



DaaaaaaaaaaaaaankÖ by theincrediblehagen

Gestern Nacht haben wir dann noch die 10000er Marke durchbrochen, dank meinem fantatischen Anfall und Verfall in einen Bloggingrausch, der dazu diente, eigentlich viel wichtigere Aufgaben in die frühen Morgenstunden zu vertagen.

Im Namen der ganzen MedienWG sei nun gesagt: Danke dass ihr immer wieder herkommt, euch zu dümmlichen Äußerungen zu teils sinnfreien Postings hinreißen lasst und uns die Treue haltet.

Statistiken schenkt ich mir heute mal. Und dass will was heißen, also bei mir als Person jetzt…

Man liest und sieht sich und so!!!

TiH



jeden Tag im Jahr Geburtstag haben by theincrediblehagen
April 2, 2008, 12:48 am
Filed under: (Halb-)Weisheiten, Intellektuelles, Paddy und Feterei

da ich ja gestern fleißig mit dem Zaunsfeld gewunken hab, möchte heute den noch aktuellen Anlass nutzen, um hier noch einmal folgendes betonen:

Beste und gute Freunde, die es vergessen mir zum Geburtstag zu gratulieren sind mir immer noch 1000mal lieber sind als wildfremde, die es via verkümmerter Social Networks machen. Sonst aber nichts, aber wirklich gar nichts und nie mit mir zu tun haben. Was soll das?

Das ganze hat mich heute zu folgender Erkenntnis gebracht: Weiterlesen



April April by theincrediblehagen
April 1, 2008, 2:56 pm
Filed under: Intellektuelles

…ja man muss auch mal Lachen! Ich find den ganz toll und deshalb poste ich den hier 🙂

Danke an Z, der mir damit einen fröhlichen Start in den Tag bescherte!

Noch geiler ist aber dieser, der kam die Tage via Twitter rein:

Ein Witz, über den nur Männer lachen

TiH



Log.-Buch! by theincrediblehagen
März 31, 2008, 6:59 pm
Filed under: (Halb-)Weisheiten, Intellektuelles

Den Sofi-Post hab nicht zu ende geschrieben.

Weil ich keine Zeit, also keine Lust (Insider!?) hatte in der letzten Woche.

Diesen Post schreibe ich weil es ab und an, so einmal im Quartal, dringend sein muss. Dass ich mich auskotze. So richtig. Sonst wäre ich schon lange erstickt. An der ganzen Scheisse, die einen tagtäglich umgibt, einem das Leben schwer macht und zugleich aufregend gestaltet.

Ich will nicht immer Aufregung. Und ich will nicht verarscht werden. Ich will nicht müssen, nicht immer, sondern wollen! Ich will bloggen, weil ich mich auskotzen, mitteilen, kommunizieren will. Ich will nicht bloggen müssen. Weiterlesen



lange Weile und kein bock mehr auf grau… by theincrediblehagen
März 21, 2008, 12:56 pm
Filed under: Intellektuelles, Probleme des Alltags

dann blättert doch einfach paar colorflips 😉

danke an the_ppel für den tüp^^

edit: für noch mehr lange Weile:  Phun

p.s.: also mir gehts jetzt besser! und nein, ich hab eigentlichgenug zu tun… #ablenkung2.0

TiH



Du sollst Skinheads nicht mit Nazis verwechseln! by theincrediblehagen
März 11, 2008, 3:38 pm
Filed under: (Halb-)Weisheiten, Intellektuelles, Probleme des Alltags

Heute via MySpace-Bulletin auf dieses Video aufmerksam gemacht wurden.

Danke an Zivilcourage (Concerts & Booking)!

Inhaltlich nicht gerade schön, aber unstreicht eine wichtige Aussage, die man den Leuten täglich ins Hirn rammen muss, die meinten sie wüssten bescheid (sowohl dieBeteiligten/Betroffenen als die dumme graue Masse. Deshalb poste ich das auch hier, weils doch sehr sarkastisch ist, aber ehrlich und true. Also merkts euch EIN FÜR ALLE MAL:

SKINHEADS SIND KEINE NAZIS, UND NAZIS SIND ERST RECHT KEINE SKINHEADS!!!

TiH



Bloging Bulgaria #09 – In die Zukunft geschaut by theincrediblehagen
März 8, 2008, 1:08 am
Filed under: (Halb-)Weisheiten, Bloging Bulgaria, Intellektuelles

Heut Abend war ich mit meinem Tutor Yusuf unterwegs. Seine crazy Girls beherrschen die High-End-Variente des Tarot perfekt und haben da mal für mich die Karten gelegt. Dabei ging es sowohl um die Zukunft von mir gewählten Personen (Freunde, Bekannten, etc.) also um meine eigene. In diesem Fall, gabs folgendes Ergebnis:

  • Nadja: ist weit weg. Und sie geht in ein anderes Land.
  • Jule: bekommt Geld
  • Hotschi: hat/findet seine großeLiebe
  • Sören: trauert um eine Liebe, die er nicht bekommt…
  • Meine beruflichen Wünsche erfüllen sich genauso wenig wie die persönlichen…
  • Diese Woche finde ich viele neue Freunde.
  • Dieses Jahr finde ich ein Mädchen mit dunklem Haar und blauen Augen.

so, wisster bescheid 😉

Hier nun mal die kurze Erklärung, wie dieses Spiel in etwa funktioniert: Weiterlesen



„WEB 2punktthefuck0“ sein und trotzdem den Pimmel sehen by theincrediblehagen
März 6, 2008, 10:15 am
Filed under: (Halb-)Weisheiten, Intellektuelles, Probleme des Alltags

Eine kleine aber recht interessante Auseinandersetzung hatte ich heute morgen mit meinem guten Freund Z via Twitter. Ausgangspunkt ist die missliche Lage, das ich gestern morgen mein Netvibes zu Netvibes Ginger geupdated habe.

Das Problem an der Sache ist nur, dass ich es bis jetzt nicht nutzen kann. Ich liebe Netvibes, weil ich Ordnung und Übersicht liebe und vor allen Dingen Zeitmanagment. Was ich hasse ist warten und zusätzliches sinnloses „rumklicken.“ Das macht man schließlich eh schon genug, wenn wieder wichtigeres ansteht. 😉

Nun ist alles was ich habe diese nette Nachricht „The migration is being processed and can take up to 24 hours. You will receive an email as soon as it is complete.“ Bis jetzt kam allerdings keine Mail und naja ich besuche keine der sonst üblichen Seiten und bissl angepisst. Nicht in erster Linie weil mir etwas fehlt sondern viel mehr weil das ganze für mich sehr unverständlich und alles andere als wöäb zwonull ist. Weiterlesen



Das moderne Leben… by theincrediblehagen
März 5, 2008, 1:57 pm
Filed under: Intellektuelles, MedienWG Warentest, Probleme des Alltags

…ist einfach schön! Dank Luft-Internet, wie ich es gerne nenne, und tragbren Computersytemen in A4 oder A3-Größe ist es ja heute kein Problem mal einfach über eine Entfernung von knapp 2000km zusammen Mittag zu essen. Einfach Rechna aufn Tisch, Webcam an und los geskype[d].

So konnte ich heute mit Ex-Hausschabe Zöri und Apfelmussprinzesschen Judi gemeinsam speisen. Sehr schön, wenn man weiss, das die Freunde einem heutzutage jederzeit ganz nah sein können Also nicht nur in Körper und Geist, sondern auch vor einem, auf dem heiss geliebten Bildschirm!

Das moderne Leben: Ich liebe es!

TiH 



Lesen – ähm das mit den Buchstaben, oder? by theincrediblehagen
Februar 25, 2008, 4:48 pm
Filed under: Intellektuelles

J aklar kann ich lesen! Mach ich auch! Täglich! Online!…aber Bücher – puuh, sehr selten,wenn dan zu Weihnachten, oder selten was fürs Studium. Da mir der Stock, geworfen von Denuses Peikiri, aber grad im Weg liegt und ich den ganz nett find, hier mein Beitrag zu folgenden Anforderungen:

  1. Nimm das erste Buch in deiner Nähe, das mindestens 123 Seiten hat.
  2. Öffne das Buch auf Seite 123.
  3. Finde den 5. Satz.
  4. Poste die nächsten 3 Sätze.
  5. Wirf das Stöckchen an fünf Blogger weiter.

Ehm ja,um ehrlich zu sein, das allernächste Buch liegt grad vor mir und ist mein Deutsch-Bulgarisches-FremdwörterbuchWeiterlesen



meine hundertdreiundzwanzig by cloemi
Februar 25, 2008, 4:28 pm
Filed under: (Halb-)Weisheiten, Intellektuelles

Wir haben es abbekommen. Mitten in die Fresse. Von ihr kam es und wir fangen es natürlich auch noch wie ein treudoofer Bernhardiner mit Schnapsfass. (Hm, so einen hab ich heut in der Sonne faulenzen sehen, aber ohne das Umgehänge…egal) Viva la Stöckchen 😎

Erstaunlicherweise befindet sich sogar gleich zweimal gebundener Lesestoff in meiner unmittelbaren Nähe, welcher die geforderte Blattzahl spielend erfüllt. Nun denn , auf gehts:

„Doch es gibt einen bedeutenden Unterschied: Wegen der verschiedenen Art, wie wir sie rezipieren, müssen der Ton kontinuierlich, die Bilder jedoch einzeln aufgezeichnet werden. Zur Nachbildwirkung gibt es beim Ton keine Entsprechung, deshalb existiert auch nicht so etwas wie <<Stand-Ton>>, der den Standbildern entspräche. Der Ton braucht die Dimension der Zeit.“

James Monaco und sein „Film Verstehen“ waren die Quelle dieser netten Zeilen. Mit dem Buch wollte ich eigentlich auch schon längst mal durch sein. Naja, im nächsten Semester wird das bestimmt.^^

Clemens



Was man von DSDS lernen kann by theincrediblehagen
Februar 6, 2008, 8:42 pm
Filed under: (Halb-)Weisheiten, Film & Fernsehen, Intellektuelles, MedienWG Warentest

Ich schäm mich ja wirklich dafür, dass ich mich am Elend, der Dummheit und dem Unvermögen Anderer dermaßen ergötze und wirklich „Deutschland sucht den Superstar“ geguckt hab. Aber heute bin ich echt froh, dass ich mir dieses Bildungsfernsehen mal gegeben habe, denn vor allem kleine Mädels konnten echt viel lernen:

  • Mädels, seid ihr „fett“? Dann müsst ihr erstmal abnehmen, sonst wird das nix mit dem Erfolg!
  • fett ist nicht unbedingt fett, aber selbst bissl Hüftgold ist zu viel!
  • Brille geht echt gar nicht! Also schnell gegen Kontaktlinsen tauschen!
  • singen ist das eine, aber man muss auch schreien können, als Superstar
  • Singen mit Text ablesen: ist echt scheiße! Geht gar nicht!
  • Singen in scheiß Klamotten – Geht auch gar nicht! Den Aussehen ist Alles!

Also ich hoffe alle jungen Mädels wissen jetzt wieder, wie der Hase läuft und kotzen sich noch mal ordentlich aus, bevor sie dann hoffentlich in der nächsten Staffel zu sehen sind…



02 – 05 – 08 – mysteriöse Dinge in der MedienWG? by soescha
Februar 5, 2008, 4:00 pm
Filed under: Intellektuelles, Kultur Pur, Paddy und Feterei

02 – 05 – 08 – Dieser Tag geht in die Geschichte der WG ein!

Nach dem Eintrag von letzter Woche mit dem mysterösen Video, haben uns viele Leute angesprochen, was denn nun passieren würde.

HEUTE ist es passiert.

Erinnert ihr euch noch an den „Jeht Kacken Contest“ von der Berliner Punkgröhl Band PANDA? Wir haben dort mit diesem Bild den zweiten Platz erreicht. Was wir da gewonnen haben seht ihr im folgenden Video:

Eine Parodie? Nein!

– Verfolgt auch den heutigen Tag in unserem Beitrag „02 – 05 – 08“ mit Liveblog dieses feierlichen letzten Abend der MedienWG!

Thank you all