Diemedienwg’s Weblog


Halbzeit by cloemi
Juli 7, 2009, 7:32 am
Filed under: Bloging USA

DSCF3063Kaum zu glauben, aber die gute Hälfte meines Praktikums in den Staaten ist schon wieder vorrüber. Letzten Mittwoch war also quasi Halbzeit angesagt. Eigentlich Zeit für ein Resümee?! Nunja kurz gesagt: die Arbeit macht noch immer Spaß und ist interessant. Inhaltlich konnte ich bisher schon einiges dazulernen und wer hätte gedacht, dass ich mal Avid würde anfangen zu mögen. Ansonsten war seit dem letzten Eintrag nicht soviel passiert. Unter anderem war ich mit den Jungs und Mädels von College Park bei den Great Falls gewesen, es gab einige lustige Partys und Poolgeplansche und ich durfte raus zu einem RED Dreh. Außerdem hab ich mich endlich mal wieder an mein Flickr Passwort erinnern können, sodass es ab jetzt auch hier immer noch ein paar Bilder anzuschauen geben wird. Weiterlesen



New York weekend by cloemi
Mai 25, 2009, 7:38 am
Filed under: Bloging USA

blogtileDie ersten zwei Monate USA sind schon fast vorbei. Der richtige Zeitpunkt also, um hier mal wieder einen aktuellen Lagebericht abzugeben. Natürlich inklusive der herausragenden Ereignisse des letzten Monats. Zusammenfassend waren die Wochen seit dem letzten Eintrag einmal natürlich gefüllt mit Arbeit, aber auch mit coolen Hauspartys, auf denen ich neue Leute, wie Mister Knoster und seine Informatikerkollegen vom Fraunhofer kennen lernen durfte. Ich war in verschiedenen Kinos (einmal in einem normalen zu Star Trek und im Drafthouse, einem „Burger Kino“ bei dem man sich während des Films dicke Fleischbrötchen bestellen und zwischen die Kiemen schieben konnte), habe immerin schon zwei Museen besucht (National Art und Air and Space) und war bei ein paar netten Konzerten im Blackcat (Berg Sans Nipple und The Thermals).

Die nächstgrößere Reiseaktion nach Philadelphia war dann aber New York am vergangenen Wochenende gewesen. Weiterlesen



Busy by cloemi
April 21, 2009, 7:57 am
Filed under: Bloging USA

blog5

Asche auf mein Haupt. Eigentlich wollte ich schon eher mal was schreiben. Aber die letzten Wochen waren einfach so ausgefüllt mit Arbeit und Erlebnissen, dass bis jetzt nicht wirklich viel Zeit dazu war, hier wieder alles auf den aktuellen Stand zu bringen. Soviel sei noch erläuternd zum vorigen Blogeintrag gesagt: Mein Fahrrad ist wieder in Ordnung und lässt mich mobil bleiben.

Das vorige Osterwochenende war vor allem ein sehr kurzes Wochenende. Weiterlesen



Angekommen by cloemi
April 6, 2009, 6:35 am
Filed under: Bloging USA

blog1Tach auch aus dem sonnigen Washington. Gut angekommen bin ich vorige Woche Dienstag in den Staaten, auch wenn der Flug etwas holprig verlief. Zumindest die Landung in Washington hätte mit etwas weniger Geschaukel verlaufen können und ich war froh, als ich unten war. Vom Flughafen ging es dann auch direkt in die Firma, wo ich von meinem Chef und den anderen Mitarbeitern in Empfang genommen wurde. Nach einem Willkommensbier ging es auch gleich zum Apartment, dass für amerikanische Verhältnisse gleich um die Ecke liegt und zu Fuß in knapp einer halben Stunde erreichbar ist. Weiterlesen



Weg #2 by cloemi
März 27, 2009, 2:49 am
Filed under: Bloging USA

blogusastartNein, dieses Blog ist noch nicht tot, auch wenn die Tatenlosigkeit der letzten Wochen leicht darauf schließen ließ. Unsere MedienWG hat sich nach den Blogwochen zwar wieder in einige Himmelsrichtungen verteilt, jedoch haben wir auf einer der letzten Feiern in MW beschlossen, dieses Blog so lang weiter laufen zu lassen, bis der letzte von uns seine BA abgegeben hat.

Bis es soweit ist, haben wir aber alle drei noch einiges zu tun. Während Hagen in MW weiter den David Hasselhoff Daumen hochhält und Sören in Berlin sich in den blutsaugenden Fängen der Werbebranche austobt, werde ich mal wieder das Land verlassen. Dieses Mal heißt es sogar: „Good bye old Europe“. Bis Mitte Oktober werde ich für ein Praktikum in den Staaten weilen und ab und an über meine Erlebnisse hinterm Atlantik berichten.

Die Vorbereitungen dafür sind schon so gut wie abgeschlossen. Visum und Geld liegen bereit, das Auto ist abgemeldet und eingemottet und das Empfangskommitee für den Flughafen ist auch schon gebucht. Es bleibt also genug Zeit, die letzten Tage in der Heimat mit Familie und Freunden zu genießen.

Clemens