Diemedienwg’s Weblog


Mittweihier und Mittweiwiederda by theincrediblehagen
September 18, 2008, 6:22 pm
Filed under: Paddy und Feterei, Schlonkomania, Schule & Studium

Nach dem ich ja schon großkotzig meine Rückkehr verkündet habe mache ich nun auch offiziell bekannt, dass ich bereits seit Montag Nachmittag zurück im geliebt-gehassten Mittweida bin.

Nach einem extrem geilen Wochenende in Jena und Leipzig startete meine Rückkehr in meine alte und neue und vor allem geliebte MedienWG mit 3 erschreckenden Erkenntnissen bzw. Feststellungen:

  1. Obwohl Sören ja mittlerweile eingestanden hat, dass er den Schlonk in New York auf etwas rustikale Art und Weise „entsorgt“ hat habe ich Grund zur Annahme, dass er wie auch immer den Weg nach Hause bereits gefunden hat: Der kurze Blick ins Klo verhies nichts Gutes. Eine eigenartige trüb-braune Flüssigkeit durchzog das Wasserbecken im unteren Schüsselbereich und hatte bereit einen leichten braunen Rand gebildet. Und das obwohl Clemens und ich ALLES sauber geputzt und in Top(f)zustand Mitte Juli hinterlassen hatten. Das gab mir doch mehr als zu Denken…(auf ein Beweisfoto wurde aus Pietätsgründen verzichtet.)
  2. Während meiner Abwesenheit schien also tatsächlich „jemand“ in der Wohnung gewesen zu sein. Wenn auch sonst keinerlei Spuren hinterlassen hat sich der Eindringling durch das aufhängen von Gardinen und dem Aufstellen eines Kaktuses verraten. Zugegebenermaßen sieht das nur wiederum gar nicht nach Schlonk aus, sondern doch eher nach einem neuen menschlichen Mitbewohner. Da ich bis jetzt aber nichts von ihm/ihr sehen und hören konnte bleibt das Ganze vorerst ungeklärt und spannend, wer da bald zu mir zieht…
  3. Wer auch immer es ist hätte ja wenigstens mal etwas Nahrung einkaufen können. Am Montag sahs in unserem Kühlschrank nämlich noch arg trostlos und ein bisschen nach Alkoholiker aus. Nichts außer einem Überbleibsel aus dem letzten Semester. Nichts außer einer viertel Flasche Tequilla Silver… So musste ich dann auch erstmal einkaufen.

Insgesamt ist das Résumé der ersten Tage sehr positiv. Direkt am Montag die Nacht durchgearbeitet und jeden Tag enorm viel geschafft. Zum Arbeiten ist Mittweida eben doch die bessere Adresse als das traute. gemütliche Heim mit Familie und Freunden. Die Projekte laufen rennen und ich habe Spaß daran. Voller Elan gehts jetzt auch gleich weiter. Bis zum Wochenende steht noch bisschen Arbeit im Haus eh mich dann am Wochenende meine Royet-Atzen aus der Heimat beehren und am Sonntag das erste Mal während des Studiums überhaupt die Familie anreist.🙂

Z kommt morgen auch schon rum, es ist also fast alles bereit für das neue Semester, fürs letzte Jahr, für neue Taten, Partey, für alles!

p.s.: Ich arbeite übrigens gerade an der Behebung einer alten und sehr großen Schwäche meiner selbst: Pünktlichkeit. Bis jetzt konnte ich wirklich zu allen vereinbarten Terminen pünktlich da sein und sogar auf die Verabredeten warten. Ein Genuss in den ich in meinem bisherigen Leben nur äußerst selten gekommen bin! Mal sehen wie lange ich das noch aushalte…^^

TiH


3 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

da bin ich wohl sonntag bis auf weiteres bei mir oben ;))))

Kommentar von Z

dürfen die „NEUEN“ jetzt eigentlich auch hier bloggen?
ich glaube dieser umstand ist noch nicht wirklich öffentlich geklärt worden.

Kommentar von Z

also der Medien-WG-Blog wird immer ein Projekt der Gründer bleiben. Wer weiß wie lange wir es noch betreiben. Warum sollten aber nicht auch die „NEUEN“ die Möglichkeit erhalten, sie setzen ja quasi der Ära fort und wohnen in der WG die dem Blog den Namen gab…

Kommentar von theincrediblehagen




Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: